...den Horizont erweitern bei Panphoto.de

Panoramafotos kann man auf verschiedenen Wegen machen. Sie haben sicher auch schon einmal versucht, eine schöne Landschaft mit mehreren, sich überlappenden Fotos festzuhalten. Diese aus der Hand aufgenommenen Bilder sehen dann zuhause meist nicht so toll aus: meist im Bogen angeordnet, manches ist auf den einzelnen Bildern an anderer Stelle, so recht passt nichts zusammen. Die Idee war meist schöner als das Resultat. Neidvoll bleibt der Blick auf Panoramen, in Büchern, Kalendern oder Postkarten, meist erstellt mit klassischen Panoramakameras. Tolle Ergebnisse, aber auch verbunden mit hohen Kosten. Diese gekauften Bilder halten auch nicht den eigenen Eindruck fest, es fehlt der emotionale Bezug zum Bild.

Die digitale Fotografie bietet nun dem Amateur deutliche Vorteile für selbst erstellte Panoramen. Zum einen sind die Kosten pro Bild erstmal gering, zum anderen gibt es genügend Software zum Zusammensetzen, dem "Stitchen" (=Zusammennähen) der Bilder.

Was erwartet Sie hier?

Diese Seiten geben einen Überblick über die Möglichkeiten der digitalen Panoramafotografie. Wir haben zum Ziel, Ihnen Tipps aus unserer Praxis zu Aufnahmetechniken und anschließender Bearbeitung am PC zu bieten. Neben Informationen zur über 200-jährigen Geschichte der Panoramen finden sie im Menü Panoramen auch die Ergebnisse unserer Arbeit in der Galerie. Dort sind viele Panoramen seit dem Jahr 2002 zu finden, seit wir begonnen haben, uns mit dem Thema auseinander zu setzen.

Wir haben schon einiges ausprobiert, um für ambitionierte Amateure hilfreiche Ausrüstungsgegenstände für die Aufnahme von Einzelbildern und zum Zusammensetzen zu Panoramen zu finden. Die Ergebnisse finden Sie im Menü Technik. Lernen Sie dort auch aus unseren Fehlern.

Die Verweise zu anderen Webseiten von unseren Einzelseiten haben wir auch unter dem Menü Links zusammengestellt. Wir freuen uns natürlich über Ihre Anmerkungen, die wir auf Wunsch natürlich auch vertraulich belassen.

Aktuell :

Praxistipps:

 

Carsten Plückhahn

Nils Heiliger